Batterien entladen/laden unterschiedlich trotz intakter Batterien

Diskussion
Antworten
OHaak
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Dez 2022, 11:09

Batterien entladen/laden unterschiedlich trotz intakter Batterien

Beitrag von OHaak » Do 15. Dez 2022, 11:37

Hallo liebe Leute,
​ich wäre sehr froh, wenn mir jemand bei meinem Problem helfen könnte.

​Kurzbeschreibung:
​Ich habe eine 200Ah-Batterie mit 2x100Ah-Batterien in Reihe geschaltet. (siehe angehängtes Bild)
​Die beiden baugleichen 100Ah-Batterien sind parallel geschaltet.
​So ergibt sich ein Gesamtsystem von 24V 400Ah.
​Problem: Die Batterien entladen unterschiedlich schnell.
​Während die 200Ah-Batterie noch 12.x V aufweist, haben die 100Ah-Batterien noch etwa 8-9V gehabt.
​Der Batterietester sagt, alle Batterien seien ok. Sie sind auch immer gut geladen gewesen und nur wenig
​genutzt. Das Problem trat direkt nach Kauf der 2x100Ah auf, als gen Winter immer weniger Sonne kam

​lange Beschreibung:
Da eine meiner beiden 200Ah-Batterien kaputt war, habe ich sie auf Rat eines Solaranlagenbauers
durch 2x100Ah Batterien ersetzt - daher der ungewöhnliche Aufbau.
Die Anlage funktionierte gut im Sommer.

Im Winter sprang sie allerdings nicht automatisch auf Hausstrom um, wie sie sollte,
sondern fiel einfach aus. Grund war, dass die Stromversorgung durch die Batterien
nicht funktionierte, aber noch über dem Schwellwert von 22 V oder so war.

Jetzt das Ungewöhnliche:
Ich baute die Batterien aus und mass die Spannung.
Etwa 12,x V auf der 200Ah-Batterie, aber nur 8,5 bzw. 9,2V auf den beiden 100Ah-Batterien.

Zusatzinfos:
- Alle Batterien mit Batterietester getestet und 97-100% SOH (State of Health)
- 200Ah-Batterie ca. 2 Jahre alt und stets gut geladen, erst wenige Zyklen verbraucht
- 100Ah-Batterien neu!
- Alles Blei-Gel-Batterien
-100Ah-Batterien sind baugleich und zeitgleich gekauft/genutzt
-200Ah-Batterie ist nicht baugleich mit den 100Ah-Batterien
-alle Batterien sind C100 Gel-Vlies (AGM)
- Es geht um eine 3KW Inselanlage mit 6x140W Solarpaneelen - es wird also kein Strom ins Netz gespeist.
-Das All-In-One Solargerät (EASun ISolar SMV 3kW 24V Plus https://de.enfsolar.com/pv/inverter-datasheet/14311​)
​ hat eine eigene Stromversorgung vom Hausstrom und wechselt zwischen Haus- und Solarstrom
​ bzw. kombiniert diese wie im aktuellen Zustand nötig. Verbraucher hängen am Solargerät - nicht direkt an den Batterien.

Lösung?:
- Wie kann es sein, dass die 100Ah-Batterien so entladen sind, während die 200Ah-Batterie geladen ist?
​ Eigentlich müssten doch alle Batterien den gleichen Ladezustand aufweisen?
- Geht es hier um die ggf. unterschiedlichen Innenwiderstände der Batterien?
- Geht es um Lade-/Entladecharakteristiken?
- Wie sieht die Lösung aus? Muss ich die 200Ah-Batterie durch 2x100Ah ersetzen?
​ Müssten die dann baugleich zu den schon vorhandenen 100Ah-Batterien sein?


Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
Dateianhänge
Schaltplan.png
Schaltplan.png (24.31 KiB) 4438 mal betrachtet

Antworten