Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

hier kann jeder User seine Anlage vorstellen
Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von Murray » Do 5. Jan 2017, 22:19

Reicht nicht, deine Module bringen doch 8A :D

Rückstrom merkst du, brauchst sie ja nur abdecken da sollte es weniger werden :dance:

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von Murray » Do 5. Jan 2017, 22:22

Akku sollte jedenfalls nicht voll sein sonst geht ja die Spannung gleich rauf.
Am besten die misst du ebenfalls. Geht die über 27V waren die Akkus zu voll oder zu klein oder kaputt

knollsen
Beiträge: 28
Registriert: So 18. Dez 2016, 19:05

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von knollsen » Fr 6. Jan 2017, 20:08

... Module bringen doch 8A
Meinte doch ein Modul nicht alle! (möchte Sie doch mal einzeln überprüfen)
Akku sollte jedenfalls nicht voll...
Hab verstanden! leuchtet mir jetzt auch ein. Leer sollte Sie aber auch nicht sein. gell

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von Murray » Sa 7. Jan 2017, 12:03

Schau mal ins Datenblatt was 1 Modul bringt !

knollsen
Beiträge: 28
Registriert: So 18. Dez 2016, 19:05

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von knollsen » Sa 7. Jan 2017, 15:48

Alles Klar! Hast recht! I = P / U :flehan:

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von Murray » Sa 7. Jan 2017, 19:57

zudem hast du selber geschrieben

"Maximaler Betriebsstrom: 7.82A
Kurzschlussstrom: 8.22A"

:hallo:

Backo
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:59
Kontaktdaten:

Re: Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage

Beitrag von Backo » Di 7. Feb 2017, 23:07

Falls das Thema noch für Knollsen relevant sein sollte. Ich habe mir erst die Trojan TE35http://www.solaranlagenfueranfaenger.de ... batterien/ gekauft. Die T105http://ebay.to/2kKy4T7 ist recht ähnlich vom Aufbau her. Das mal als Empfehlung, da hier einfach destiliertes Wasser nachgefüllt werden kann und auch kleinere Fehler verziehen werden. Und das Preis/Leistungsverhältnis passt auch um längen besser als bei den Winnerbatterien.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212HS(1500VA), Victron BMV 700

Antworten