Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

hier kann jeder User seine Anlage vorstellen
Antworten
tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Mo 21. Nov 2016, 22:19

Hallo,
im photovoltsikforum gibt es schon einen Monsterthread zu den günstigen MPP-Solar Batteriewechselrichtern mit Solarlader und Netzunterstützung; soll hier weitergeführt werden!

havokll
Beiträge: 4
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:00

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von havokll » Do 24. Nov 2016, 12:03

Ja bin stolzer Besitzer 3er 4048 :daumen2:
Monsterthread ist noch untertrieben :D

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Do 24. Nov 2016, 22:05

Sammeln wir doch erstmal Namen und Bezugsquellen.

Hergestellt werden die Teile von der taiwanesischen Firma Voltronic in China, unter dem Namen "Axpert"
http://www.voltronicpower.com/

Ich habe meinen direkt aus Taiwan bezogen, von MPP-Solar (die auch als Hersteller auftreten):
http://www.mppsolar.com/v3/

Dedr Ebay- Händler dazu heißt "Maximum_Solar":
http://www.ebay.de/usr/maximum_solar?_t ... 7675.l2559

In England handelt jemand unter dem Namen http://www.voltacon.com mit den Dingern und gibt sogar einige Jahre Garantie!

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Fr 25. Nov 2016, 23:19

Hallo Leute
Bin nun auch hier nachdem man mich vor einiger Zeitaus dem PV-Forum rausgeschmissen hat warum auch immer.
Wie einige andere auch :razz:
Aber da geht es doch eh nur noch um Kommerz und EV
Ja wir "Inselidioten" sind halt eine spezielle Rasse :daumen2:
Da stören wir nur :dance:
Man muß man nicht unbedingt alles finanziell rechnen .... ob nun am Ende was positives rauskommt.
Es geht eigentlich schlichtweg um die Idee

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Fr 25. Nov 2016, 23:32

Hallo tatra
Von dir habe ich meine ersten durch Überspannungsschaden defekten PIP zum Forschen bekommen.
Vielen Dank noch mal dafür
Hallo havokll
Schön von dir hier auch zu lesen :D

Ich habe nun einen 2424 der schon seit Jahren ohne Probleme läuft, außerdem momentan einen gebrauchten 4048 der nächstes Jahr auf den Einsatz wartet, weiterhin habe ich einen 2424 Totalschaden repariert und bin gerade an einem 4048-Brandschaden bei welchem außer Russputzen wohl alles i.O. ist :hallo:

Das Zeug ist schon ziemlich robust - lange nicht so schlecht wie es einige sagen wollen.
Man muß dazu halt auch den Preis sehen.
IMHO ein besseres Preis/Leistungsverhätnis bekommt man nicht ....

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Fr 25. Nov 2016, 23:58

Aber mal worum es eigentlich geht ....

Ich habe momentan über Arduino-Wlan alle Daten des PIP auf einen Freehoster gepeichert.
Von wo ich natürlich auch alle Daten wieder abrufen kann

pezibaer unterstützt mich sehr dabei - vielen Dank dafür

Weiter geht es von da aus zu steuern und regeln des PIP
Gar nicht so kompliziert damit - dafür braucht man keine exteren Bausteine - welche eh meist ziemlich "primitiv" sind :ja:

Bin momentan ziemlich beggeistert von dem "Klecks" ESP8266.
Der rechnet alles aus und schickt es gleichzeitig per WLAN .... auf deinen Router...?

Das Ding kostet unter 2€
Muß man natürlich noch etwas Gehirnschmalz dazu legen damit es funtioniert.

Arbeite nun 1 Jahr mit Arduino etc. und es geht sprunghaft aufwärts (wie ich privat Zeit habe).

Wenn jemand mit C-Kenntnissen hier ist darf sich gern beteiligen, eigentlich bin ich da auch nur Anfänger .... ;)

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Sa 26. Nov 2016, 10:32

So, nun zur Beschreibung:

Die PIPs (so nennen sie die meisten Nutzer) sind spottbillige, eierlegende Wollmilchsäue. Natürlich können auch Taiwanesen nicht zaubern, deswegen sind manche Einzelheiten nicht ganz Topqualität (recht hoher Eigenverbrauch mancher Geräte, ungenaue Spannungsmessung...)

Insgesamt sind drin:
1. Solarlader je nach Ausführung als MPPT oder PWM
2. Inselwechselrichrer zwischen 800w und 4800 w, auch koppelbar
3. Netzladegerät recht klein, kann die Batterie auch bei Dunkelheit laden
4. Netzumschalter schaltet bei zu niedriger Spannung oder zu großer WR-Belastung aug Netz um
(5. nicht alle Geräre:Gen-Starter startet bei vorgegebener Spannung einen Benzingenerator)

Alles einzel deaktivierbar und einstellbar.

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Sa 26. Nov 2016, 10:37

Anleitungen gibt es hier:
http://www.mppsolar.com/manual/

havokll
Beiträge: 4
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:00

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von havokll » Sa 26. Nov 2016, 18:47

Ja Murray , bin nur wegen dem Murischen Murray hier und weil es eine Pezifreie Zone ist (eins von beiden ist Ernst gemeint ;) )

havokll
Beiträge: 4
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:00

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von havokll » Sa 26. Nov 2016, 19:23

Momentan steht der Pip Schrank immer noch in der Werkstatt.
Umbau auf eine Phase 3x4kw (3x8kw Peak)

Leider ist der Pip dumm was das Umschalten angeht . Dem helfe ich mittlerweile doch sehr aufwendig nach.
Umschalten ext mit Bmv und 63A Schütz plus sync vorm umschalten .

Nachteil bleibt einfach der Verbrauch bei 3 Pips :(
Ansonsten kann ich nach 18Monaten einfach nicht meckern.
Einige Kurzschlüsse (defekte Geräte im Haus ) hat er bisher wegsteckt . Auslösung B16 ohne Probleme bei 2 parallel Pips..

Momentan wird an der Kaskaden Schaltung gefeilt.
Nachteil sehe ich momentan im Kurzschluss Fall !
1 Pip wird ein Dauerläufer , bedeutet das bei bestimmter Last der 2. Automatisch zuschaltet. Da muss allerdings die Hausverwaltung auf B10 umgestellt werden :( da Max 8kw zum auslösen zur Verfügung stehen .
Dateianhänge
IMG-20161023-WA0019.jpg
IMG-20161023-WA0019.jpg (243.79 KiB) 1129 mal betrachtet

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Sa 26. Nov 2016, 22:25

@havokll schlimmer Drahtwulst da am Boden ;)
Bekomme wohl demnächst auch einen 1,6m Rittalschrank für meine 2. Anlage.

Ja die Umschaltung vom PIP stört mich mittlerweile auch.
Sehe ich aber erst richtig seitdem ich das Logging der Daten habe.
Kann man aber sicher leicht abstellen.
Momentan aber wieder zu viel anderes zu tun....

PS: Der pezi will sicher niemanden was schlechtes.

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Sa 26. Nov 2016, 22:43

Habe hier mal ein Screenshot von meinem Logger
Ist erst der Anfang
Wie geschrieben Steuerung etc. soll da auch noch dazu
Mit Chinateilen kommt man wohl auf Kosten um die 10€ :D
Dateianhänge
PIP_Logger.jpg
PIP_Logger.jpg (106.51 KiB) 1120 mal betrachtet

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Mo 28. Nov 2016, 21:14

Respekt, Murray...die Spielerei ist so verspielt, dass sie fast schon wieder professionell und höchst brauchbar ist :flehan:

cspenger
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Dez 2016, 23:57

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von cspenger » Fr 2. Dez 2016, 00:25

Gibt es eine Möglichkeit 2 WR im parallel Modus anzuschliessen und 110V und 220V zu bekommen

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Fr 2. Dez 2016, 08:36

Das ist dann aber nicht der Parallelmodus.
2 PIP seperat würde an einem Akku möglicherweise funktionieren

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Do 15. Dez 2016, 21:45

@cspenger:
du hast ja geschrieben, der support von mpp-solar wäre schlecht- kann ich so nicht bestätigen, im gegenteil.
Was war denn los?

Zmeister
Beiträge: 9
Registriert: So 20. Nov 2016, 14:21

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Zmeister » Fr 16. Dez 2016, 20:43

:daumen2: Mensch tatra war lange hier...:-)

So also 2 Wr an einer Batterie ist garkein Thema geht störungsfrei dann 2 Phasen halt bauen...

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von tatra603 » Sa 17. Dez 2016, 19:23

Freut mich, ZMeister! Ist das Z von der Kawasaki?

Zmeister
Beiträge: 9
Registriert: So 20. Nov 2016, 14:21

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Zmeister » So 18. Dez 2016, 07:57

:gruebel:

Naja so wer mein Fazit mal hören will:

Also mein 2424 25Mppt ist 1+*.

Es gibt fast garnix auszusetzen, ausser die Max Ladespannung mit 29,2v und die Software mit Watschpower...

Das ist mir aber Latte da ich eh einige andere Lr drann habe..

Leistungsmässig ist er nicht zu topen!

Ich liebäugle mit der neuen 2424 Version die soll ja mehr Spannung können...

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » So 18. Dez 2016, 10:53

Also ich brauche mit meinen verschlossenen Akkus nicht mehr Ladespannung ;)
und Software mache ich mir selber :dance:

Zmeister
Beiträge: 9
Registriert: So 20. Nov 2016, 14:21

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Zmeister » So 18. Dez 2016, 16:39

Murayy sag mal und Zeigmal Software???? Kann die dann auch mehr spannung?

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » So 18. Dez 2016, 20:28

Brauchst doch hier im Thread nur nach oben scrollen. Da siehst du es.
Ist ja erstmal nur logging.

Steuerung kommt auch noch, denn wie der PIP selber umschaltet gefällt mir nicht.
Spannung kann er damit natürlich nicht mehr, die ist hardwarebedingt begrenzt

havokll
Beiträge: 4
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:00

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von havokll » So 21. Mai 2017, 18:11

Lebt Murray noch ? ;)
Hoffe lesen kannst du in dem Forum noch. Es tut sich einiges in Sachen Pips ...

https://www.photovoltaikforum.com/pv-in ... -s180.html

https://www.photovoltaikforum.com/pv-in ... 5-s20.html

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Taiwan rules!- die Dinger von MPP-Solar etc.

Beitrag von Murray » Mi 31. Mai 2017, 22:38

Да :D
Gelebt habe ich die letzten Wochen in der Ukraine.
Heute früh war ich noch im Lwiw/Lemberg.
Jetzt wieder zu Hause.
Hatte hier schon in UA gelesen, irgendwie hat aber das Antworten nicht geklappt :oops:
Tolles Land :daumen2:
Kann nur jedem empfehlen dass auch mal zu besuchen.
Denn für Deutsche ist es wohl eher die Ausnahme als die Regel.
Ist an sich unkompliziert. Einzig doofe da sind die teilweise sehr schlechten Straßen.
Aber das einzige Auto mit dt. Kennzeichen ausser meins habe ich gestern in Lwiw gesehen
Ukraine :daumen2: :daumen2: :daumen2:

Antworten