Lange Montagedauer

hier kann jeder User seine Anlage vorstellen
Antworten
veider38
Beiträge: 2
Registriert: Do 13. Okt 2016, 11:19

Lange Montagedauer

Beitrag von veider38 » Do 13. Okt 2016, 15:31

Hallo Leute,

auf meinem Hausdach wurden 20 Stück Solarmodule (Monokristallin, 295 W von BISOL) verlegt. Die Module sind alle angeschlossen, und die Leitung führt in den Keller. Die weitere Montage von Wechselrichter, etc. lässt seit Wochen auf sich warten, weil der Solateuer offenbar das Schönwetter ausnützen will, um alle Aussenarbeiten an vielen Anlagen zu erledigen (aus betrieblicher Sicht verständlich). Im geschützten Innenraum kann dann bei jedem Wetter (auch Winterwetter) gearbeitet werden. Leider wurde bei Auftragsvergabe kein Fertigstellungstermin vereinbart.
Meine Fragen:
1. Welche Zeitspanne sollte man kommentarlos hinnehmen - immerhin haben Solarmodule ein Ablaufdatum, und wenn sie keinen Strom liefern, "altern" sie ja nutzlos vor sich hin und verschmutzen noch bevor sie einen Nutzen bringen.
2. Hat die Nichtbelastung der Module für diese einen Negativ-Einfluss?

Mit der Qualität der bisherigen Montage bin ich absolut zufrieden. Die lange Dauer insgesamt macht mich etwas ärgerlich.

Bitte vergesst nicht, die Fertigstellung zu terminisieren!

Hippo
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 01:41

Re: Lange Montagedauer

Beitrag von Hippo » Fr 8. Sep 2017, 17:21

Sowas ist natürlich immer blöd.
Wenn man eine gute Firma beauftrag, dann wird die Montage auch direkt gemacht, wenn die Module angeschlossen sind.
Das gehört sich einfach so und man schiebt seine Kunden nicht einfach nach hinten.

Da haben wir zum Glück damals mit der Firma Hip Energy bessere Erfahrungen gemacht. Infos zu deren Montage findet man auf http://www.hipenergy.de/de/endkunden/die-montage/
Da lief alles reibungslos von der ersten Beratung, bis hin zur Planung und Montage.

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Lange Montagedauer

Beitrag von tatra603 » Sa 9. Sep 2017, 11:51

Mach dir keine Sorgen, die Module haben kein Ablaufdatum.
Es gibt eine Garantiezeit. Das istvwas Anderes. Die bisherigen Langzeiterfahrungen deuten eher auf eine Lebenszeit über 20 Jahren hin.Wichtig ist von. A. Dass die Anlage in diesem Jahr fertig und angemeldet ist! Soweit ich weiß ändert sich sonst die Vergütung. ..
Ich selbst habe gebrauchte, delaminierte Jahre Module mit Bowling Effekt montiert. Die bringen immerhin 80% ihrer Leistung und halten nochmal 10 Jahre. Du mit deinen Qualitätsmodulen bist auf der sicheren Seite.

@hippo :
Du machst ja ordentlich Werbung für die Firma.
Stelle dochmal ein was verbaut wurde und vor allem was es kostete!

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Lange Montagedauer

Beitrag von Murray » Mo 11. Sep 2017, 14:06

tatra603 hat geschrieben: @hippo :
Du machst ja ordentlich Werbung für die Firma.
Für seine Firma :D
Schleichwerbung :hmm:

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Lange Montagedauer

Beitrag von tatra603 » Di 12. Sep 2017, 15:50

@murray
Drum sage ich ja: zahlen auf den tiscg

Antworten