Einspeisevergütung 2010

alles was mit Geld zu tun hat
Antworten
Admin
Administrator
Beiträge: 25
Registriert: Do 26. Jun 2008, 22:45

Einspeisevergütung 2010

Beitrag von Admin » Sa 1. Aug 2009, 12:49

Die Einspeisevergütung 2010 für Anlagen mit dem Inbetriebnahmejahr 2010 gliedert sich wie folgt:

Für Schrägdach und Flachdach beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,3914 Euro
30-100 kWp = € 0,3723 Euro
100 - 1000 kWp = 0,3523 Euro
über 1000 kWp = 0,2937 Euro


Für Freilandanlagen beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,2843 Euro
30-100 kWp = € 0,2843 Euro
100 - 1000 kWp = 0,2843 Euro
über 1000 kWp = 0,2843 Euro

Für die Eigennutzung beträgt die Einspeisevergütung 2010
0,2276 Euro
Gruß
Admin

Mischu
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:01

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von Mischu » Fr 22. Jan 2010, 14:25

Admin hat geschrieben:Die Einspeisevergütung 2010 für Anlagen mit dem Inbetriebnahmejahr 2010 gliedert sich wie folgt:

Für Schrägdach und Flachdach beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,3914 Euro
30-100 kWp = € 0,3723 Euro
100 - 1000 kWp = 0,3523 Euro
über 1000 kWp = 0,2937 Euro


Für Freilandanlagen beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,2843 Euro
30-100 kWp = € 0,2843 Euro
100 - 1000 kWp = 0,2843 Euro
über 1000 kWp = 0,2843 Euro

Für die Eigennutzung beträgt die Einspeisevergütung 2010
0,2276 Euro
Hallo,
wie sieht das für Altanlagen aus (Schrägdach, 1.92 kWp, Inbetriebnahmejahr 2000, Vergütung 0.506 Euro / Kwh).
Gilt meine 20-Jahre-Garantie für diese Einspeisevergütung weiterhin?

Danke, und bestem Gruß
Mischu

alfi
Beiträge: 26
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 15:45

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von alfi » Sa 23. Jan 2010, 13:37

Hallo Mischu,

da brauchst du dir keine Sorgen machen. Für dich gilt immer noch das Alte und das wird auch noch solange sein, bis die 20 Jahre herum sind.

Gruß Alfi

guenther
Beiträge: 19
Registriert: Do 17. Dez 2009, 16:22

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von guenther » Di 26. Jan 2010, 15:16

Hallo,

da kann ich mich alfi nur anschließen. Brauchst dir also keine Sorgen machen.

schöne Grüße
guenther

Ringo
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Jan 2010, 22:49

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von Ringo » Fr 29. Jan 2010, 15:34

weis eigentlich jemand was genaueres wann die einspeisevergütung 2010 nun gesenkt wird April oder Juni möchte nämlich noch eine 100Kw Anlage bauen aber nur mit der alten Vergütung

leo2000
Beiträge: 119
Registriert: Do 23. Okt 2008, 15:29

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von leo2000 » Fr 29. Jan 2010, 16:21

Hallo Ringo,

leider finde ich dazu auch noch nichts. Würde mich aber auch interessieren. Ich werde nochmal etwas schreiben sobald ich etwas weis.

nahrings
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Apr 2010, 12:29

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von nahrings » Do 8. Apr 2010, 12:55

Wie ist die Tabelle oben im Therad zu verstehen ?
Am Beispiel einer Anlage mit 40 KWP:

1.) Für de ersten 30 KWP eine andere Vergütung als ab 30. KWP
oder
2.) Für alle KWP's die 30-100er KWP Vergütung ?

und weis einer schon was genaueres zur Senkung der Vergütung ?
ich habe dies gefunden:
http://www.enbausa.de/solar-geothermie/ ... i-992.html

Welcher Stichtag zählt dann? der Anschlusstag, die Fertigstellung, die Abnahme, der Erste Stromfluss die Einspeisegenehmigung ?

Kann man den Wechselrichter montieren verblomben und abnehmen lassen und die Anlage erst hinterher vollständig in Betrieb nehmen ?

Gruß

Hermann

nahrings
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Apr 2010, 12:29

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von nahrings » Do 8. Apr 2010, 13:40

und gleich noch ein gedanken hinterher:
wenn der selbstverbrauchte Strom besser bezahlt ist wie sieht das aus?
muss der Strom vor dem Einspeisepunkt verbraucht sein oder kann ich den Strom auch in einem anderren Haus verbrauchen ?
Dadurch käme ein gemietetes Dach bei einem Nachbarn wieder in Frage.
oder müsste ich beim Nachbarn auch Stronabnehmer sein und diesen dann dem Nachbarn verkaufen oder was für einen Blödsinn denke ich gerade.

Wie sieht es denn aus wenn ich am Tag Strom produziere aber Nachts Strom verbrauche. Muss ich speichern oder Speichert das Stromnetz für mich ?

Wo kann ich das genau nachlesen ?

suse123
Beiträge: 41
Registriert: So 14. Dez 2008, 17:43

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von suse123 » Fr 9. Apr 2010, 13:16

Wie ist die Tabelle oben im Therad zu verstehen ?
Am Beispiel einer Anlage mit 40 KWP:

1.) Für de ersten 30 KWP eine andere Vergütung als ab 30. KWP
oder
2.) Für alle KWP's die 30-100er KWP Vergütung ?
Hallo Hermann,

in der Tabelle ist ein kleiner Fehler. Das müsste eigentlich heißen 31-100 kWp. Bei einer 40 kWp Anlage werden die ersten 30 kWp mit 0,3914 Euro vergütet und die weiteren 10 kW dann mit 0,3723 Euro. Die Änderung der Einspeisevergütung tritt am 01.07.2010 in Kraft. Der Vergütungssatz ist abhängig vom Tag der in Betriebnahme, d.h. wenn du deine Anlage noch vor dem 01.07.10 in Betrieb nimmst gilt noch der alte Vergütungssatz.

Gruß Suse

wernerpi
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Apr 2010, 11:19

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von wernerpi » Do 15. Apr 2010, 11:52

Hallo,

weiß jemand, ob die Einspeisevergütng auf eine Person abgestimmt ist oder kann ich z.B. auf einem gepachteten Dach 2 x 30 kw installieren, um für die 60 konplett die 39,14 Cent zu erhalten?

tmw
Beiträge: 1
Registriert: Di 24. Aug 2010, 16:07
Kontaktdaten:

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von tmw » Di 24. Aug 2010, 16:16

Admin hat geschrieben:Die Einspeisevergütung 2010 für Anlagen mit dem Inbetriebnahmejahr 2010 gliedert sich wie folgt:

Für Schrägdach und Flachdach beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,3914 Euro
30-100 kWp = € 0,3723 Euro
100 - 1000 kWp = 0,3523 Euro
über 1000 kWp = 0,2937 Euro


Für Freilandanlagen beträgt die Einspeisevergütung 2010
0-30 kWp = 0,2843 Euro
30-100 kWp = € 0,2843 Euro
100 - 1000 kWp = 0,2843 Euro
über 1000 kWp = 0,2843 Euro

Für die Eigennutzung beträgt die Einspeisevergütung 2010
0,2276 Euro
Leider sind die Daten nicht mehr ganz aktuell. Denn mittlerweile wurde die Einspeisevergütung deutlich angepasst. Daraus ergeben sich folgende Werte:
Bild
Siehe: Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen.

PerryO
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 07:15

Re: Einspeisevergütung 2010

Beitrag von PerryO » Mi 6. Okt 2010, 07:42

Hallo zusammen

kann mir jemand sagen wie die aktuellen Einspeisvergütungen in frankreich sind??

Gruß PerryO

Antworten