Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Diskussion
Antworten
tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von tatra603 » So 1. Jan 2017, 17:26

Der SUM GTIL misst ja den Verbrauch und speist dann genau so viel ins Hausnetz ein...
http://sunshine.en.made-in-china.com/pr ... GTIL-.html

jetzt frag´ ich mich: Wie kann das funktionieren?
Der kleine Sensor an der Phase misst den Strom, der Grid Tie speist genauso viel ein... und dann?
Dann misst ja der Sensor 0w Verbrauch und der GTI speist nix mehr ein, oder?
Wo liegt mein Fehler?

Bei der "Letsdoit-Lösung" müsste doch das gleiche Problem vorliegen, oder?

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von Murray » Di 3. Jan 2017, 12:37

Das nennt sich Regelung, da gibt es kein an und aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Regelungstechnik

wieso
Beiträge: 46
Registriert: Do 24. Nov 2016, 16:05

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von wieso » Di 3. Jan 2017, 14:12

Hi

Warum sollte man nicht einspeisen ?
Entzieht sich mir etwas der Logik ?
Ich nehm mal an das dieser GTI selbt mit dem Limiter nicht in DE zugelassen ist . Oder seh ich da was verkehrt ?


Gruss Lars
Inselanlage 1.6 kw PV und 2.4 KW PV , Outback MX60 und FM80 MPPT , 6 kw Victron Wechselrichter 1600 ah 24 volt Gabelstaplerbatterie , 1.6 kw Windkraftanlage ,1 kw Wasserturbine mit Speichersee bei Bedarf
Irland ;

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von tatra603 » Di 3. Jan 2017, 23:12

wieso hat geschrieben:Hi

Warum sollte man nicht einspeisen ?
Entzieht sich mir etwas der Logik ?
Ich nehm mal an das dieser GTI selbt mit dem Limiter nicht in DE zugelassen ist . Oder seh ich da was verkehrt ?
Das hat mit Zulassung nix zu tun. Wenn du in D gebrauchte Module irgendwie mit dem Netz in Kontakt bringst, reicht es nicht, einen rücklaufgesperrten Zähler zu haben. Es ist nicht zulässig, dem Netzbetreiber Strom zu schenken.
Du musst, auch wenn du ohne Vergütung deine Überschüsse einspeisen willst, einen Zweirichtungszähler einbauen lassen (150,- für nix). Daher wäre es schon attraktiv, einen WR zu haben, der nur einspeist was im Hausnetz verbraucht wird.

Murray
Beiträge: 172
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 22:52

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von Murray » Mi 4. Jan 2017, 13:35

Bedingt durch die endliche Regelgeschwindigkeit kann man aber nie außschließen das kein Strom ins Netz eingespeist wird.
Also ganz koscher ist die Methode nicht und IMHO genau so wenig zulässig :gruebel:

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von tatra603 » Mi 4. Jan 2017, 17:32

...Alber eine schöne Ausrede

tatra603
Beiträge: 162
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Kann der GTI-Limiter funktionieren?

Beitrag von tatra603 » Fr 6. Jan 2017, 23:04

Das Ding hätte aber auch Sinn:
Wenn einfach ein 600w- GTI am Lastausgang hängen würde, würde der bei Aktivierung immer die vollen 600w saugen. Bis die Abschaltschwelle kommt. Dann Langsam laden bis er bei der "load on"- Schwelle ist. dann wieder volle Pulle 600w. usw...und zwar egal wie viel auf der Phase gerade verbraucht wird.
Mit Limiter speist er gerade so viel ein wie verbraucht wird (meist 5-30w), das dürfte wohl fast den ganzen Tag möglich sein.

Antworten