Low Budget PV Inselanlage

Diskussion
Antworten
Gumball
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 22:35

Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von Gumball » Mo 4. Jun 2018, 22:58

Hallo Leute, ich brauch dringend hilfe bei meiner low budget Anlage!

Ich hab mir in der Bucht 4 Paneele gekauft welche ich zu einer vernünftigen Anlage verbinden möchte.
Dafür bräuchte ich etwas hilfe da ich nur bedingt ahnung habe :gruebel:

Die Vier Paneele haben jeweils 75 Watt und ich würde gern ein Maximum an leistung rausholen.
Ich hab jetzt jeweils zwei Paneele parallel geschaltet diese gehen jeweils in einen Laderegeler
20A 12V/24V Solar Laderegler Solarregler Solarpanel Controller Regulator CMP12.
und aus den beiden Reglern auf eine 95Ah AGM Batterie.
alle Kabel 4qmm.

Kann ich die Panelle auch jeweils in reihe und parallel schalten um eine höhere ausbeute zu bekommen?

Die Anlage dient mir an einem kleinen Seegrundstück als Stromversorgung für Licht (LED) Camping TV und und Kühlbox.
Im moment funktioniert es noch nicht so wie ich es gern hätte und aus dem grund such ich hilfe.

Beste grüße der Benny

tatra603
Beiträge: 167
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von tatra603 » Mi 6. Jun 2018, 16:41

...?
Wie sind Denn die Daten deiner Paneele? Steht hinten auf dem Modul. Wenn du eine Batterie hast, nehme ich an dass du mit 12 Volt arbeiten willst. Dann brauchst du bei einem PWM Regler wie deinem auch 12 Volt Eingangsspannung. Bzw über 12 Volt sonst lädt er nicht. Also, falls du 12 Volt Module hast, alle 4 parallel. Sonst addiert sich ja die Spannung und du hast irgendwas um die 70 bis 80 Volt Eingangsspannung.

Gumball
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 22:35

Re: Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von Gumball » Do 7. Jun 2018, 08:59

Hallöchen, die Panele sind Q. Smart Uf 85 von Q. Cell
Die technischen Daten lauten wie folgt:

Nominal Power (+5W/-0w) Pmax 85Watt
Short Circuit Current I sc 1,68 A
Open Circuit Voltage V oc 73,1 V
Current at Maximum Power I mp 1,49 A
Voltage at Maximum Power V mp 57,2 V

Von diesem Panel habe ich für meine Insel 4 Stück.
Diese würde ich gern jeweils zwei Stück in Reihe und dann beide Paare parallel klemmen.
Macht das Sinn?
Wie kann ich hier günstig das meiste raus holen?

tatra603
Beiträge: 167
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:14

Re: Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von tatra603 » So 10. Jun 2018, 21:30

Autsch, das geht gar nicht...
Aaalso: ein pwm-laderegler wie deiner "schneidet" die Spannung einfach bei der Ladespannung ab. Das ist bei 12v- Modulen OK.
Du hast aber Dünnschicht- Schrott. Die haben 80v.
Hier fließen also : 4*14,4v*1,49a maximal 85 Watt, der Rest ist verschenkt.
Warum um alles in der Welt willst Du hier etwas in Reihe schalten ?dann addiert sich ja die Spannung noch höher.
Dann erreicht du sagenhafte 42 Watt...
Für diese Module brauchst du einen mppt- Regler, das ist aber dann nicht mehr low-budget...

Backo
Beiträge: 12
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 22:59
Kontaktdaten:

Re: Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von Backo » Di 12. Jun 2018, 16:38

Hallo Benny,

deine Dünnschichtmodule und die Unterkonstruktion müssen auch noch geerdet werden. Am besten die Module wieder veräußern. Low Budget ist in dem Bereich nicht wirklich umsetzbar.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212HS(1500VA), Victron BMV 700

Gumball
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 22:35

Re: Low Budget PV Inselanlage

Beitrag von Gumball » Di 12. Jun 2018, 22:13

Also werd ich mir jetzt nen mppt Regler kaufen und dann mal gucken ob es besser wird. Verkaufen werd ich sie nicht!
Gibt keinen plausibelen Grund!
Den Regler Kauf ich mir in der Bucht.

Antworten